Politik > International >

Die österreichisch-serbische Spannung

In dem gestern in Wien zusammengetretenen gemeinsamen Ministerrat fand, wie ergänzend gemeldet wird, eine Beratung von Maßnahmen für die innere Verwaltung Bosniens und der Herzegowina statt. Diese Gelegenheit wurde zu einer Vorbesprechung allgemeiner Natur über das nächstjährige gemeinsame Budget benutzt, an welcher auch der Chef des Generalstabes und ein Vertreter des Marinekommandanten behufs Aufklärung über einige technische Fragen teilnahmen. Wie die Wiener Blätter erfahren, bezogen sich die Maßnahmen für die innere Verwaltung Bosniens auf den ganzen Bereich der Verwaltung Bosnien und der Herzegowina. Ein gegen Serbien gerichteter und im technischen Sinne als diplomatische Aktion zu bezeichnender Schritt sei nicht in Aussicht genommen. … weiterlesen

Politik > International >

Die Probemobilisierung der englischen Flotte

Als vor einigen Wochen bekannt wurde, die englische Flotte solle zur Probe in einer bisher nie gekannten Stärke mobilisiert werden – man sprach damals von fast 400 Schiffen –, schüttelte man ungläubig den Kopf. Nun geht aus einem Befehl der Admiralität hervor, dass die Zahl von 400 sogar noch um fast 100 überschritten wird. Die Probemobilisierung besagt, dass die Admiralität nahezu sämtliche verfügbaren Schiffe und Fahrzeuge in kriegsbereiten Zustand versetzen lässt, das heißt dass der Mannschaftetat aufgefüllt, die Munitions- und Ausrüstungsvorräte an Bord genommen werden, und die Maschinen fahrbereit sind. … weiterlesen

Lifestyle > Reise >

Die Danziger Bucht

Wie ein hungriger Junge mit einem großen Happs einen Halbmond aus seinem Butterbrot beißt, so hat die Ostsee die Danziger Bucht herausgebissen.

Auf diesen Vergleich brachte mich der alte Kapitän, der mich auf seinem Frachtdampfer von Kopenhagen nach Danzig mitgenommen hat. Er sollte meine Leichenbittermiene, an der die Seekrankheit schuld war, zerstören, als wir grade um Hela herumkamen. … weiterlesen

Wissenschaft und Technik > Katastrophen und Unglücke >

Wettersturz in Berlin

Ein Wettersturz, der in Berlin in den gestrigen Nachmittagsstunden einen wolkenbruchartigen Regen verursachte, hat anscheinend in verschiedenen Gebieten Deutschlands und Mitteleuropas Unwetter gebracht und Hochwasser und Wolkenbrüche im Gefolge gehabt. In Berlin setzte schon gegen 3 Uhr ein heftiger Gewitterregen ein, der mit kleinen Unterbrechungen bis gegen 5 Uhr währte. … weiterlesen