Kultur & Gesellschaft > Die Frau >

Die Arbeitslosigkeit der Frauen

Über die Konferenz im Reichsamt des Innern, die unter dem Vorsitz des Staatssekretärs Dr. Delbrück sich mit der Arbeitslosigkeit der Frauen beschäftigte, haben wir im gestrigen Abendblatt berichtet. Privatdozent Dr. Franz Oppenheimer gehörte zu den Teilnehmern der Konferenz.
Die Redaktion

Von allen wirtschaftlichen Problemen, vor die uns dieser schwere Krieg stellt, ist eines das im Augenblick dringendste und gefährlichste: die kolossale Frauennot durch Arbeitslosigkeit. Sie ist extensiv und intensiv ungeheuer. Zahllose weibliche Arbeiter und Angestellte liegen schon jetzt auf dem Pflaster, neue, ungeheure Scharen werden nach Ablauf der gesetzlichen Kündigungsfristen freigesetzt werden. Die Warenhäuser haben große Teile ihres Personals entlassen müssen und werden weitere Teile entlassen; die Privatbeamtinnen, Maschinenschreiberinnen, Stenographinnen usw. sind vielfach entlassen worden, teils weil ihre Arbeitgeber zur Fahne einberufen worden sind, teils weildiese selbst ihre Existenz verloren haben (Schriftsteller) oder sich schwer einschränken müssen. … weiterlesen

Fundstück der Woche >

Kriegsgefangenschaft

Erinnerung an ein Jahr Kriegsgefangenschaft in Munsterlager, 1914-1915.
Selbstgemachter Fotorahmen aus einer alten Blechdose von Eduard Jorisson

Quelle: europeana1914-1918.eu
Beiträger: Bart Cordens
Urheberrecht: CC-BY-SA