Olympiade 1916

Feste und Feiern

Die praktische Arbeit zur Olympiade 1916

Man kann der nüchternste Geschäftsmann sein, man kann zum goldenen Kalbe oder zur alleinseligmachenden Muse beten, man kann von Sportverständinis weit entfernt sein, und wird sich doch nicht der gewissen Feierlichkeit entziehen können, die die Olympischen Spiele umgeben. Der kaltschnauzige Rechner beweist an den fünf Fingern seiner Hand, wie gleichgültig es ist, ob Mr. Müller zehn Zentimeter höher in die Luft springt als Mr. Robinson – im Zeitalter des Aeroplans, und der schweigt doch betroffen, unbehaglich berührt von der blühenden Lieblichkeit, wenn die stärkste Jugend der Welt ihren Einzug in ein olympisches Stadion hält. … weiterlesen