Politik > International >

Kriegsgefahr

Das 8. und das 9. Korps marschbereit

In Böhmen laufen bereits die Vorbereitungen für den Fall einer Mobilmachung. Nicht nur die Armee ist deswegen aktiv geworden.

Prag, 25. Juli

Die Militärbehörden ordneten die Bewachung strategisch wichtiger Punkte durch Gendarmerie und Truppen an. Falls es zum Kriege kommt, sollen als erste Korps morgen (Sonntag) die böhmischen Korps 8 und 9 ausziehen.

Es sind bereits auch auf allen böhmischen Bahnen Vorbereitungen für den Mobilisierungsfall getroffen. Das gesamte Bahnpersonal wurde vom Urlaub zurückberufen und angewiesen, sich aus dem Stationsrayon nicht zu entfernen. Zugleich wurden die Waggonbeistellungen avisiert. Mittels vertraulichen Erlasses des Eisenbahnministeriums, der auf eine Aufforderung des Kriegsministeriums hinweist, wurde die „Kriegslinie“, das ist eine besondere Leitung für Telegramme und Telephongespräche, die direkt zwischen den Direktionen und dem Ministerium läuft und von eigens hierzu ausgebildeten Beamten bedient wird, eingerichtet. Für Sonntag ist das gesamte Personal aller Bahnen zum Permanenzdienst einberufen worden.