Attentat auf Franz Ferdinand Quelle: Wikipedia

Politik > International >

Nach dem Attentat von Sarajewo

Das Beileid Bayerns

Die Ermordung des österreichischen Thronfolgerpaares hat auch im benachbarten Bayern Bestürzung ausgelöst. Nun haben der Landtag und die Stadt München ihr Beileid bekundet.

München, 30. Juni

Aus Anlass der Ermordung des österreichischen Thronfolgers und seiner Gemahlin sprach der bayerische Landtag heute durch seinen Präsidenten Orterer den österreichischen Nachbarn sein Beileid aus. In einer längeren Rede brachte der Präsident die Empfindungen zum Ausdruck, die die ganze gebildete Welt und im besonderen das deutsche Volk bei Bekanntwerden der unseligen Tat erfüllt haben.

Mit dem Abscheu vor dieser fluchwürdigen Tat vereinige sich überall die innigste, warmherzigste Anteilnahme an dem Geschick, dass das schwergeprüfte Österreich in diesen Tagen betroffen. Österreichs Trauer und Habsburgs Trauer sei die Trauer Deutschlands, insbesondere Bayerns und Mittelsbachs, das mit dem österreichischen Kaiserhause ja blutsverwandt sei. Das Haus hatte sich zum Zeichen der Zustimmung von den Plätzen erhoben. Die Stadt München hat heute gleichfalls in einer Sitzung ihrer Trauer Ausdruck gegeben.