Friedrich Wilhelm Napieralla als Kadett in der Offiziersschule Köthen 1914
Quelle: europeana1914-1918.eu | Beiträger: Ines Bruckner | Urheberrecht: CC-BY-SA

Politik > Deutsches Reich >

Bevorstehende Mobilmachung

Deutsche Kriegswillige

Wehrdienstleistende können ihren Truppenteil bei der Mobilmachung selbst wählen. Jugendliche ab 17 Jahren können sich als Kriegsfreiwillige melden.

Auf Grund des § 98 der Heer- und Wehrordnung kann sich jede Persönlichkeit, die ihrer Dienstpflicht noch nicht genügt hat, bei Ausbruch der Mobilmachung einen Truppenteil (Ersatzbataillon usw.) nach Belieben wählen. Wenn er dies nicht tut, wird bei der bald einsetzenden Aushebung über ihn verfügt.

Als Kriegsfreiwillige können sich solche Leute bei einem Ersatztruppenteil melden, die keine gesetzliche Verpflichtung zum Dienen mehr haben, ferner jugendliche Personen zwischen 17 und 20 Jahren, soweit sie sich nicht in solchen Bezirken aufhalten, in denen der Landsturm aufgeboten ist.