Lazarett Bereza-Kartuska (Russland, 1917) Datenprovider: europeana1914-1918.eu: Ewald Kähler

Politik > Deutsches Reich >

Amtliche Liste

Die erste amtliche Verlustliste

Der Krieg hat die ersten deutschen Verluste gefordert. Nun hat das Kriegsministerium die erste Liste der Soldaten herausgegeben, die bei den Kämpfen verwundet oder getötet wurden.

Amtlich wird folgende Liste bekannt gegeben:

Infanterieregiment 18: Grabowski, Gefr. 7 Komp tot. Gaut, Reserv., 8. Komp., tot.

Infanterieregiment 41: Gailus, Musk., 4. Komp., tot.

Infanterieregiment 59: Brink, Musk., 9. Komp., verwundet (linker Oberam, Knochenspl.), Rielsen, 9. Komp., verwundet (Schulter). Hass, 12. Komp., leicht verwundet, Schnack, Musk., 6. Komp., leicht verwundet (linker Oberarm).

Infanterieregiment 63: Schütze, Musketier, schwer verwundet. Geppert, Musketier, verwundet (Quetschwunde). Daehne, Musketier, leicht verwundet. Talmar, Reservist, leicht verwundet. Buhr, Feldwebel, leicht verwundet. Richter, Musketier, leicht verwundet.

Infanterieregiment 155: Matalla, Reservist, 6. Kompagnie, tot. Glogowiec, Reservist, 6. Kompagnie, tot. Tyrakoswki, Reservist, 6. Kompagnie, tot. Kotzlich, Reservist, 6. Kompagnie, tot. Rother, Musketier, 7. Kompagnie, tot. Haensch, Tambour, 8. Kompagnie, tot. Sektmann, Musketier, 8. Kompagnie, tot.

Infanterieregiment 156: Parusel, Gefr., 6. Komp., tot. Cech, Cyprian, Reserv., 6. Komp., tot. Schubert, Ignatz, Gefr. d. K., 6. Komp., tot. Thoms, Reinh., Musk, 7. Komp., tot. Kattner, Musk., 7. Komp., schwer verwundet (beide Arme). Sonnwald, Musk., 7. Komp., verwundet. Kraftezyk, Alexander, Musk., 6. Komp., leicht verwundet. Szyska, Hermann, Reserv., 6. Komp., schwer verwundet (linke Hüfte). Rajawa, Reserv., 6. Komp., schwer verwundet (linkes Bein). Schoppe, Hubert, Utffz., 7, Komp., schwer verwundet. Kreikenbohn, Musk., 7. Komp., schwer verwundet (beide Arme).

Infanterieregiment 157: Kost, Musk., tot. Zieloniska, Musk., schwer verwundet.

Infanterieregiment 171: Schobing, Josef, Reserv., geb. 8.6.88 Layfersberg, Kr. Rappoltsweiler, 1. Komp., tot. Krapf Theodor Franz. Musk., geb. 6.3.91 Eisenach, 1. Komp., tot. Winkler, Emil Lucian Anton aus Mülhauen Eif.). 10. Komp., tot. Jacobi, Gustav Adolf aus Beckerfeld b. Arnsberg, 10 Komp., tot.

Jägerbataillon 14: Hecht, Jäger, Chauffeur, Freiburg, verwundet.

Dragonerregiment 14: Lenz, Wilh., Gefr., geb. 16.2.1892 Kottbus, vermisst. Kunkel, Wilh., Unteroffz., geb. 24.4.1891 Lieberstadt, vermisst. Kollek, Otto, geb. 16.3.1889 Horst Hattingen, verwundet (Arm). Moeller, Friedr., Unteroffz, geb. 1.5.1889 Parchim verwundet (Schulter). Singer, Lucian, geb. 18.8.1892 Sennheim, gefangen. Heinz, Paul Oskar, Dragoner aus Untermarrgrün i. Sa., tot.

Dragonerregiment 22: Schneider, Gefr., tot. Reichmann, Dragoner, vermisst.

Husarenregiment 7: Junghann, Leutnant d. R., tot. Reich 2 Husar, tot.

Ulanenregiment 1: Noack, einj.-freiw. Unteroffizier, tot. Foerster, Tromp.-Sergeant, tot. Malt, Ulan, tot.

Ulanenregiment 14: Busche, Ulan, 4. Esk., tot. Diekmann, Leutnant, 4. Esk., verwundet und vermisst. Hauser, Ulan, 3. Esk., verwundet und vermisst. Aderholz, Unteroffizier, 3. Esk., verwundet.

Ulanenregiment 15: Krüger, Gefreiter, tot. Kramer, Ulan, verwundet und vermisst. Schäfer, Ulan verwundet und vermisst.

Jägerregiment zu Pferde 3: Geiler, Jäger, vermisst; Afal, Gefr., vermisst.

Jägerregiment zu Pferde 5: Baader, Kurt verwundet (Hals).

Jägerregiment zu Pferde 11: Bach, Philipp, Gefr., schwer verwundet (Lunge).

Feldartillerieregiment 35: Schalow, Trompeter, Unteroffizier, 1. Batt., verwundet.

Feldartillerieregiment 57: Hilbek, Leutn. d. Ref., Sturz mit dem Pferde (beide Handgelenke verletzt).

Ort und Datum, an dem die einzelnen Gefechte stattgefunden haben, können bis auf weiteres nicht veröffentlicht werden, doch gibt den sich auswerfenden Angehörigen auf Anfragen das Zentralnachweisebureau des Kriegsministeriums, Berlin NW. 7 Dorotheenstraße 48, schriftlich oder mündlich Auskunft.

Die Verwundeten sind in guter Pflege.