Franz Joseph I. Quelle: Wikipedia

Lifestyle > Vom Hofe >

Audienz auf Schloss Schönbrunn

Die Kinder der Ermordeten beim Kaiser

Kaiser Franz Josef empfing die Kinder des Erzherzogs Franz Ferdinand und der Herzogin von Hohenberg auf Schloss Schönbrunn. Auf dem Weg vom Bahnhof zum Schloss jubelten die Wiener den Weisen zu.

Wien, 1. Juli.

Heute Nachmittag gegen drei Uhr statteten die Kinder des ermordeten Thronfolgerpaares dem Kaiser in Schönbrunn einen Besuch ab. Längs des Weges vom Bahnhof zum Schönbrunner Schloss standen zahlreiche Männer und Frauen um die Weisen zu begrüßen. In den vorderen Reihen standen Knaben und Mädchen viele mit Blumen in den Händen. Der Kaiser erschien um ½ 3 Uhr am Fenster, die Ankunft seiner kleinen Gäste erwartend. Das Hausautomobil, mit dem die Kinder vom Bahnhof nach dem Schönbrunner Schloss fuhren, wurde überall mit Hochrufen und Tücherschwenken begrüßt. Die Versuche, Blumen in das Automobil zu werfen, misslangen, da die Fenster geschlossen waren. Während der Einfahrt in den Schlosshof wurde Generalmarschall geschlagen, und die Wache trat ins Gewehr. Die Audienz beim Kaiser sollte zwanzig Minuten dauern; die Kinder blieben jedoch über eine halbe Stunde in den kaiserlichen Gemächern und fuhren dann nach dem Belverde, von der Menge wiederum mit Hochrufen und Tücherschwenken begrüßt.