Wilhelm II. von Deutschland Quelle: Wikipedia

Politik > Berlin >

Appell des Kaisers

Ein Appell des Kaisers an die Bevölkerung Berlins

Kaiser Wilhelm II. möchte sich voll auf seine Arbeit konzentrieren können. Daher bittet er die Berliner Bevölkerung, von Huldigungskundgebungen vor dem Berliner Schloss Abstand zu nehmen.

Der Kaiser hat den Oberbürgermeister von Berlin wissen lassen, dass die Huldigungen und Kundgebungen der Berliner Bevölkerung in den letzten Tagen als Ausdruck patriotischer Gesinnung und Begeisterung seinem Herzen wohlgetan haben. Der Kaiser wisse, dass er auf die treue Gesinnung der Berliner Bürgerschaft aller Schichten wie auf die Einigkeit des gesamten deutschen Vaterlandes auch in ernstester Zeit rechnen könne. Die dem Kaiser für die nächsten ernsten Tage obliegenden schwerwiegenden Entschließungen lassen es aber von nun ab unerlässlich erscheinen, dass des Kaisers Aufenthalt und seine Tätigkeit für das Wohl unseres Volkes im Schlosse nicht durch Kundgebungen von der Straße gestört werden. Es wird daher Pflicht der Bürger Berlins sein, Ansammlungen und Huldigungen in der Nähe des Schlosses für die kommenden Tage zu unterlassen.