Politik > International > Deutsches Reich >

Verfolgung in Richtung Longwy fortgesetzt

Eine französische Armee völlig geschlagen

Herzog Albrechts Armee hat französische Armee über den Semois zurück geschlagen. Auch französische Generäle in die Hände der deutschen Armee gefallen.

Deutsche Siege bei Lunéville, Longwy, am Smois und bei Maubeuge. – eine englische Brigade geschlagen. Mehrere französische Generäle gefangen.

Das W. T. B. verbreitet in der zweiten Morgenstunde folgende Meldung: Die Truppen, die unter Führung des Kronprinzen von Bayern in Lothringen gesiegt haben, haben die Linie Lunéville – Balmont- Cirey überschritten. Das 21. Armeekorps ist heute in Lunéville eingezogen.

Die Verfolgung beginnt reiche Früchte zu tragen. Außer zahlreichen Gefangenen und Feldzeichen hat der an und in den Vogesen vorgehende linke Flügel bereits 150 Geschütze erbeutet.
Die Armee des deutschen Kronprinzen hat heute den Kampf und die Verfolgung vorwärts Longwy fortgesetzt.
Die zu beiden Seiten von Neuschateau vorgehende Armee des Herzogs von Württemberg hat heute eine über den Semios vorgedrungene französische Armee vollständig geschlagen und befindet sich in der Verfolgung. Zahlreiche Geschütze, Feldzeichen und Gefangene, darunter mehrere Generäle, sind ihr in die Hand gefallen.

Westlich der Maas sind unsere Truppen im Vorgehen gegen Maubeuge. Eine vor ihrer Front auftretende englische Kavalleriebrigade ist geschlagen.

Der Generalquartiermeister

v. Stein.