Wissenschaft und Technik > Rekorde >

Hirth fliegt Bestzeit

Flug Berlin – München

Hellmuth Hirth fliegt mehr als 800 Kilometer von Berlin nach München in nur 5 Stunden 20 Minuten. Die Bayrische Heeresverwaltung interessiert sich nun für seine Maschine.

Helmuth Hirth ist heute von Berlin-Johannisthal nach München geflogen, wo er kurz nach 2 1/4 Uhr gesichtet wurde.Er flog dann nach Schleißheim zurück, wo er noch eine halbe Stunde lang Schleifenflüge ausführte, um sich um den Stadtpreis zu bewerben. Er landete um 3 Uhr 2 Minuten. Der Flug hat ihn über Dresden und Leipzig geführt. Die Orientierung war außerordentlich schwer, weil die Wolken sehr tief hingen und sehr dicht waren. Er mußte Höhen bis zu 3000 Metern aufsuchen, da er stark unter Böen zu leiden hatte. Hirth hat für die Strecke (mit Abzweigungen etwa 800 bis 900 Kilometer) nur 5 Stunden 20 Minuten gebraucht. Auf seiner Fahrt um den Rathreiner Preis München-Berlin benötigte er seinerzeit 5 Stunden 56 Minuten. Morgen wird Hirth seine Maschine der bayerischen Heeresverwaltung vorführen.