Rezepte >

Sauce

Meerrettig-Sauce

* Der Zusatz einiger Tropfen Maggiwürze (erst beim Anrichten) hebt und verfeinert den Eigengeschmack der Saucen ganz wesentlich und eignet sich für Saucen aller Art, kalte und warme, weiße oder braune (die süßen natürlich ausgenommen).

Kochkursus. Ein Koch- und Backkursbuch für Kursistinnen mit dreimonatlichem Unterricht.

Kochkursus. Ein Koch- und Backkursbuch für Kursistinnen mit dreimonatlichem Unterricht.

Das Quantum des Meerrettigs läßt sich nicht angeben, da er verschieden scharf ist, durch Ausschmecken wird man die geeignete Portion finden. Er wird geschält, die Stange mit etwas Essig bestrichen, dann gerieben und sofort auf das Geriebene etwas Milch oder Zitronensaft getropft, sonst nimmt es eine bläuliche Farbe an. – Sehr gut ist, wenn man statt der Brühe zur Grundsauce süße Sahne benutzt, es muß dann allerdings etwas Fleischextrakt daran gegeben werden. – Der geriebene Meerrettig wird mit 50 g Butter unter die kochende Grundsauce gerührt, welche nun aber nicht mehr kochen darf.
In vielen Gegenden ist es Gebrauch, an diese Meerrettigsauce Brühe und kleine Rosinen zu geben, letztere müssen dann vor dem Hinzutun des Meerrettigs etwas in der Grundsauce durchkochen.

Für 6 Personen.
Bereitungszeit ¾ Stunden.
½ l weiße Grundsauce, Meerrettig.

Anzeige 14. Mai 1914, Maggi

Anzeige 14. Mai 1914
Maggi
Lizens: Gemeinfrei
via Wikimedia Commons