Rezepte >

Fleisch

Rinderroulade

Kochkursus. Ein Koch- und Backkursbuch für Kursistinnen mit dreimonatlichem Unterricht.

Kochkursus. Ein Koch- und Backkursbuch für Kursistinnen mit dreimonatlichem Unterricht.

Das Fleisch wird in Scheiben geschnitten, ungefähr 200 g schwer, geklopft, mit Salz und Pfeffer bestreut; das geriebene Brot mit 20 g Butter geröstet und noch heiß mit den Zwiebeln untermischt. Die Scheiben werden mit dem gehackten Speck kund der Mischung bestrichen, fest zusammengerollt und am Ende etwas geschlitzt. Das Geschlitzte wird fest angedrückt, oder die Fleischrollen werden mit Bindfaden gebunden oder mit einem Holzpfeilchen befestigt. Die Rouladen werden mit etwas Mehl bestäubt, in die braune Butter getan und darin angebräunt, dann wird soviel Wasser zugegossen, dass sie gleich dem Schmorbraten in einer sämigen Sauce schmoren. Verändert können die Rouladen werden, indem man saure Sahne hinzufügt, oder mit Tomaten, Rotwein, Madeira oder einigen Tropfen Maggis Würze abschmeckt. Die Füllung kann verändert werden durch Sardellen und Gurken oder Pilze.

Für 6 Personen. Bereitungszeit 3 Stunden
1 – 1½ kg Fleisch ohne Knochen
80 g gehackter Speck
100 g geriebenes Schwarzbrot
80 g Butter
40 feingehackte Zwiebeln
15 g Salz
1 Prise Pfeffer
20 g Weizenmehl

Lizens: Gemeinfrei via Wikimedia Commons

Lizens: Gemeinfrei
via Wikimedia Commons